Site logo
Theater O-Tonart
© 2019 Theater O-TonArt | Kulmer Str. 20A | Berlin | Tickets: 030 - 37 44 78 12
Willkommen in Berlins Hoftheater für königliche Unterhaltung

Karten für unsere Veranstaltungen können sie direkt hier auf dieser Website online kaufen bzw. reservieren. Bitte scrollen sie herunter und benutzen Sie den jeweiligen roten Ticketbutton unter der Veranstaltung.




Sie können unser Theater auch für ihre eigenen Veranstaltungen anmieten. Hierfür wenden Sie sich bitte an: info@o-tonart.de





Stacks Image 111
Nur wenn ich lache
Der wirklich interessante Pressetext.



„Hinreißend, von vitalem Wahn erleuchtet.“ – „Träume von den möglichen Freuden dieser Welt.“ – „Sprengt die Grenzen des gewohnten Kabaretts, und das äußerst unterhaltsam.“
All das schrieb man bereits über Zeha Schmidtke. Er selbst hat keine Ahnung und sagt es so:
Geboren wurde ich von Leuten, mit denen ich das vorher so nicht abgesprochen hatte. Seitdem versuche ich, das Beste daraus zu machen. Dafür brauche ich die Komik. Um mir die Welt und ihre Ordnung geschmeidig zu gestalten. Nur wenn ich lache, bin ich so frei.
Nur: frei von was?
Freiheit heißt ja erstmal nix außer: Unbegrenzter Zugang zu allen Möglichkeiten. Wenn ich also frei und doof bin, dann werde ich ein freies, doofes Leben leben. Hoffentlich bin ich dann nicht in der Überzahl.
Das glaube ich aber nicht. Ich glaube an Dich, mich, uns. Und dass wir das hinbekommen. Gut, es gibt auch Gegenbeispiele. Aber darum ist es ja auch noch Glauben. Und noch nicht Wissen.
Mein neues Programm wird uns den Übergang erleichtern. Den willst Du nicht verpassen. Glaub mir: ich weiß das.










11. Mai 2019 19:30 Uhr
Stacks Image 114






Stacks Image 66
Liederträchtig ‚Zeit-Los’

Cordula Stepp, Gesang & Klavier
Daniel Möllemann, Klavier & Gesang


Dieses Musikkabarett-Duo ist ein Geheimtipp… Die beiden Künstler Cordula Stepp und Daniel Möllemann sind Partner in Wort und Taste, und das auf hohem Niveau. Im klassischen Gewand von Chanson-Kunst und Opernarie präsentiert das Duo Musikkabarett vom Feinsten. Dabei spielen sie mit den Erwartungen des Publikums und konfrontieren lieb gewordene Klischees mit der ungeschminkten Realität. Mit ihrem abendfüllenden Programm ‚Zeit-Los’ begibt sich LIEDERTRÄCHTIG auf eine Reise durch die Absurdität menschlichen Denkens, Handelns und Fühlens. Ihre Lieder führen auf einen kurzweiligen musikalischen Streifzug durch die Absurditäten des Lebens im 21. Jhdt. und bieten folgende Einsicht: Eigentlich ist es ja ganz witzig, wie ungeschickt wir uns anstellen.



12. Mai 2019 19:00 Uhr
Stacks Image 69






Stacks Image 92
Guftgranaten


Eine Premiere im doppelten Sinn. Die "Gruftgranaten" aus Berlin präsentieren ihr erstes gemeinsames Programm in neuer Besetzung.
Mit Charme, Witz und Anstoß zum Nachdenken erlebt Ihr Travestie und Livegesang in einer Reise durch die Geschichte Berlins
mit Liedern von Harald Juhnke, Helga Hahnemann, Sigrid Grajek, Marlene Dietrich, Zarah Leander, Hildegard Knef uvm.
Wendy Lator hat zwei liebe "Männer" ins Boot geholt, mit denen sie Euch einen kurzweiligen Abend bescheren wird.
Herzlich Willkommen im O-Ton-Theater am 17. und 18. Mai 2019 , Einlass 19.00 Uhr.



17. Mai 2019 20:00 Uhr
18. Mai 2019 20:00 Uhr
Stacks Image 97






Stacks Image 20
Mr.KNUDDEL präsentiert
Die Hummeln meets FAB-Sisters


Seit lange Zeit war es ein Wunsch der Hummeln und nun ist es soweit, dass die Fab-Sisters in einer gemeinsamen Show zu sehen sind und bei den HUMMELN auftauchen.
Die Hummeln haben sich vor fünf Jahren gefunden und bestehen Hanni van Nanni, Gina M., Franzy von Lue und Crazzy Loulou. Wer sie kennt ist Travestie der Superlative gewöhnt und bekommt von Schlager sowie Hits der letzten Jahrzehnte mit viel Witz und Humor zu sehen. Dauer-Aushilfsgast Hannelore Grotten-Meier verleiht der bunten Truppe dabei das Tüpfelchen auf dem „i“.
Die Shows von Cathrinsche und Miss Mandy, besser bekannt als „Fab-Sisters“ kennt man als Zuschauer mit viel Herz und Mimik und sie begeistern immer wieder mit Ihrem Programm.
Man kann also auf die erste gemeinsame Show im „O-TonArt Theater“ gespannt sein.




19. Mai 2019 19:00 Uhr
Stacks Image 28






Stacks Image 126
DIE EINLADUNG
Uraufführung

Eine Dramödie von Florian Scheibe


Zwei Paare, seit vielen Jahren eng befreundet, genau wie die beiden Töchter. Doch nun gibt es eine Neuigkeit, die möglichst schonend beizubringen ist. Also lädt das eine Paar das andere zum Essen ein. Der Abend beginnt wie so viele zuvor: Small Talk, Erinnerungen an früher, Pläne für die Zukunft. Doch sobald die „Bombe“ geplatzt ist, steuert das Essen auf eine Katastrophe zu. Denn nun kommen Themen auf den Tisch, die die Vier seit Langem erfolgreich umschiffen: unterschiedliche Erziehungsstile, in denen sich ebenso unterschiedliche Lebensauffassungen spiegeln. Als sich dann auch noch ein Jahre zurückliegendes Geheimnis Bahn bricht, eskaliert die Situation vollends ...

Regie: Poyraz Türkay

Mit Susa Jasperbrinkmann, Annette Kraß, Oliver Jaekel und Henrik Zoch
www.inseltheater-moabit.de

Eintritt (freie Platzwahl auf allen Plätzen): 18,- / 9,- (ermäßigt)
Kartenreservierung (möglich bis 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn) unter 030-39 88 77 85
oder
reservierung@inseltheater-moabit.de





26. Mai 2019 18:00 Uhr PREMIERE
29. Mai 2019 20:00 Uhr
Stacks Image 129






Stacks Image 55
DAS GIBT’S NUR EINMAL
eine musikalische Lesung mit Texten und Musik von Werner Richard Heymann




„Sie kennen mich nicht, aber Sie haben schon viel von mir gehört.“
W.R.Heymann

Lieder, die von Freundschaft, Liebe, Glück, Einsamkeit, Sehnsucht, Trauer – von all dem erzählen, was jeder von uns selbst erlebt ....

Ein Freund, ein guter Freund
Das muss ein Stück vom Himmel sein
Das gibt’s nur einmal
Kennst du das kleine Haus am Michigansee
Irgendwo auf der Welt

Mit
Erwin Belakowitsch
Andreas Bieber

Klavier Lior Kretzer
Einführung Elisabeth Trautwein-Heymann
Textfassung und Gesamtleitung Elfi Schweiger

Kartenpreis Euro 24,-



03. Juni 2019 20:00 Uhr
Stacks Image 99






Stacks Image 141
DIE EINLADUNG
Uraufführung

Eine Dramödie von Florian Scheibe


Zwei Paare, seit vielen Jahren eng befreundet, genau wie die beiden Töchter. Doch nun gibt es eine Neuigkeit, die möglichst schonend beizubringen ist. Also lädt das eine Paar das andere zum Essen ein. Der Abend beginnt wie so viele zuvor: Small Talk, Erinnerungen an früher, Pläne für die Zukunft. Doch sobald die „Bombe“ geplatzt ist, steuert das Essen auf eine Katastrophe zu. Denn nun kommen Themen auf den Tisch, die die Vier seit Langem erfolgreich umschiffen: unterschiedliche Erziehungsstile, in denen sich ebenso unterschiedliche Lebensauffassungen spiegeln. Als sich dann auch noch ein Jahre zurückliegendes Geheimnis Bahn bricht, eskaliert die Situation vollends ...

Regie: Poyraz Türkay

Mit Susa Jasperbrinkmann, Annette Kraß, Oliver Jaekel und Henrik Zoch
www.inseltheater-moabit.de

Eintritt (freie Platzwahl auf allen Plätzen): 18,- / 9,- (ermäßigt)
Kartenreservierung (möglich bis 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn) unter 030-39 88 77 85
oder
reservierung@inseltheater-moabit.de





06. Juni 2019 19:00 Uhr
07. Juni 2019 20:00 Uhr
08. Juni 2019 20:00 Uhr

Stacks Image 144






Stacks Image 175
DIE EINLADUNG
Uraufführung

Eine Dramödie von Florian Scheibe


Zwei Paare, seit vielen Jahren eng befreundet, genau wie die beiden Töchter. Doch nun gibt es eine Neuigkeit, die möglichst schonend beizubringen ist. Also lädt das eine Paar das andere zum Essen ein. Der Abend beginnt wie so viele zuvor: Small Talk, Erinnerungen an früher, Pläne für die Zukunft. Doch sobald die „Bombe“ geplatzt ist, steuert das Essen auf eine Katastrophe zu. Denn nun kommen Themen auf den Tisch, die die Vier seit Langem erfolgreich umschiffen: unterschiedliche Erziehungsstile, in denen sich ebenso unterschiedliche Lebensauffassungen spiegeln. Als sich dann auch noch ein Jahre zurückliegendes Geheimnis Bahn bricht, eskaliert die Situation vollends ...

Regie: Poyraz Türkay

Mit Susa Jasperbrinkmann, Annette Kraß, Oliver Jaekel und Henrik Zoch
www.inseltheater-moabit.de

Eintritt (freie Platzwahl auf allen Plätzen): 18,- / 9,- (ermäßigt)
Kartenreservierung (möglich bis 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn) unter 030-39 88 77 85
oder
reservierung@inseltheater-moabit.de





20. Juni 2019 19:00 Uhr
21. Juni 2019 20:00 Uhr
22. Juni 2019 20:00 Uhr

Stacks Image 178






Stacks Image 81
MORD IN BALFOUR CASTLE

(Urauff
hrung)
Ein Grusical von Oliver Feld
Nebel wabert
ber dem Moor von Balfour Castle.
Auf dem Schloß w
tet eine mysterise Mordserie, die alle in Angst und Schrecken versetzt. Jeder ist verdchtig: der Graf, die Grfin, Tochter Janet, Sohn Roger, und natrlich das Dienstmdchen Daphne. Oder war es doch Butler Igor? Und was macht eigentlich der vllig unmotiviert aufgetauchte Inspektor Gobart hier?
Der M
rder ist bekanntlich immer der, der am Ende brig bleibt.
Es sei denn, dieses Mal ist alles anders...
Musik, Buch und Regie: Oliver Feld Musikalische Leitung: Peter A. Rodekuhr

Mit
Anna Amalie Blomeyer, Denise Gorzelanny, Bettina Kenney, Oliver Feld, Sascha Rotermund, Reinhard Scheunemann und Santiago Ziesmer



28. Juni 2019 20:00 Uhr
29. Juni 2019 20:00 Uhr
30. Juni 2019 18:00 Uhr
Stacks Image 163






Stacks Image 40
Der Spuk persönlich

Premiere



Der Spuk persönlich ist ein Portrait der letzten Jahre einer jungen Demokratie mit viel Licht und viel Schatten. Mit der Musik Friedrich Hollaenders und seiner Kollegen, ergänzt durch Zeitdokumente und Texte von Theobald Tiger, Werner Fink und Ernst Busch – behutsam in Szene gesetzt – zeichnet Daniel Malheur das Bild einer zerrissenen Gesellschaft auf ihrem Weg in den Albtraum.
Die drittgrößte Stadt der Welt gilt als die flirrende „Metropole der Moderne“. Der Konjunkturmotor brummt, die Arbeitslosenzahlen gehen zurück, die Inflation scheint überwunden. Die Luft ist elektrisch geladen und zieht die internationale künstlerische Avantgarde an. Die Unterhaltungsindustrie boomt! Nirgends auf der Welt gibt es so viel Lichtspiel-, Theater- und Opernhäuser wie in Berlin. Doch Überfluss und Not liegen nah beieinander. Während die Stadt vor Genuss- und Vergnügungssucht – organisiert durch die Ringvereine – vibriert, spitzt sich draußen auf den Straßen der blutige Klassenkampf zu. Joseph Goebbels, der Gauleiter einer in Berlin noch unbedeutenden NSDAP, veröffentlicht seinen „Kampf um Berlin“…
Nach den biographischen Programmen DEIN IST MEIN GANZES HERZ & EIN LIED GEHT UM DIE WELT präsentiert Malheur nun wieder einen Abend, der nicht nur unterhält, sondern auch zum Nachdenken anzuregen vermag. Legendäre Tanzorchesteraufnahmen von den Weintraubs, Marek Weber, Dajos Béla und Lewis Ruth begleiten den SalonTenor gewohnt (be)rauschend direkt von Schallplatte!




20. Juli 2019 20:00 Uhr
Stacks Image 43






Stacks Image 192
DIE EINLADUNG
Uraufführung

Eine Dramödie von Florian Scheibe


Zwei Paare, seit vielen Jahren eng befreundet, genau wie die beiden Töchter. Doch nun gibt es eine Neuigkeit, die möglichst schonend beizubringen ist. Also lädt das eine Paar das andere zum Essen ein. Der Abend beginnt wie so viele zuvor: Small Talk, Erinnerungen an früher, Pläne für die Zukunft. Doch sobald die „Bombe“ geplatzt ist, steuert das Essen auf eine Katastrophe zu. Denn nun kommen Themen auf den Tisch, die die Vier seit Langem erfolgreich umschiffen: unterschiedliche Erziehungsstile, in denen sich ebenso unterschiedliche Lebensauffassungen spiegeln. Als sich dann auch noch ein Jahre zurückliegendes Geheimnis Bahn bricht, eskaliert die Situation vollends ...

Regie: Poyraz Türkay

Mit Susa Jasperbrinkmann, Annette Kraß, Oliver Jaekel und Henrik Zoch
www.inseltheater-moabit.de

Eintritt (freie Platzwahl auf allen Plätzen): 18,- / 9,- (ermäßigt)
Kartenreservierung (möglich bis 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn) unter 030-39 88 77 85
oder
reservierung@inseltheater-moabit.de





08. August 2019 19:00 Uhr
09. August 2019 20:00 Uhr
10. August 2019 20:00 Uhr
11. August 2019 18:00 Uhr


Stacks Image 195






Stacks Image 207
DIE EINLADUNG
Uraufführung

Eine Dramödie von Florian Scheibe


Zwei Paare, seit vielen Jahren eng befreundet, genau wie die beiden Töchter. Doch nun gibt es eine Neuigkeit, die möglichst schonend beizubringen ist. Also lädt das eine Paar das andere zum Essen ein. Der Abend beginnt wie so viele zuvor: Small Talk, Erinnerungen an früher, Pläne für die Zukunft. Doch sobald die „Bombe“ geplatzt ist, steuert das Essen auf eine Katastrophe zu. Denn nun kommen Themen auf den Tisch, die die Vier seit Langem erfolgreich umschiffen: unterschiedliche Erziehungsstile, in denen sich ebenso unterschiedliche Lebensauffassungen spiegeln. Als sich dann auch noch ein Jahre zurückliegendes Geheimnis Bahn bricht, eskaliert die Situation vollends ...

Regie: Poyraz Türkay

Mit Susa Jasperbrinkmann, Annette Kraß, Oliver Jaekel und Henrik Zoch
www.inseltheater-moabit.de

Eintritt (freie Platzwahl auf allen Plätzen): 18,- / 9,- (ermäßigt)
Kartenreservierung (möglich bis 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn) unter 030-39 88 77 85
oder
reservierung@inseltheater-moabit.de





05. September 2019 19:00 Uhr
06. September 2019 20:00 Uhr
08. September 2019 18:00 Uhr



Stacks Image 210