Site logo
Theater
o-tonart
© 2015 Theater O-TonArt | Kulmer Str. 20A | Berlin | Tickets: 030 - 37 44 78 12
Willkommen in Berlins Hoftheater für königliche Unterhaltung





Unsere Ticket-Hotline ist Montag bis Samstag von 9.00 - 20.00 Uhr und Sonn- und Feiertags von 14.00 - 20.00 Uhr
unter der Rufnummer
030 - 37 44 78 12 für Sie erreichbar.
Vorverkauf und Abholung reservierter Karten (mit deutschen EC-Karten oder Bargeld) an Vorstellungstagen 90- 30 Minuten vor der Vorstellung an der Abendkasse im Theater. (18-19 Uhr) An Sonntagen entsprechend früher.
Ab 30 min vor der Vorstellung nur noch Abendkasse.






Wir suchen ständig Künstler (Malerei, Grafik, Photographie), die ihre Arbeiten in unseren Foyerbereichen ausstellen möchten.
Interessierte kontaktieren bitte unsere Mitarbeiterin Elke Günzler unter:
elkeguenzler@aol.com

Wir suchen engagierte ehrenamtliche Kräfte 1 - 2 x die Woche für Gästebetreuung und Abendkasse (Keine Vorkenntnisse erforderlich.), sowie für die Gastronomie im Abendbetrieb.
(Vorkenntnisse wünschenswert.)

Bitte melden unter
info@o-tonart.de



Stacks Image 955
MARLENE 1945- In den Ruinen von Berlin

Begleiten Sie Hollywoodstar Marlene Dietrich in diesem kleinen, neuen musikalischen Theaterabend durch die deutsche Trümmerwüste auf der Suche nach ihrer Mutter und ihrer mysteriösen Schwester; von improvisierten Garderoben bei ARMY- Showauftritten in Lagerbaracken zu privaten familiären Momenten, die so noch nie auf der Bühne oder im Film zu sehen waren.
Gerade in den neun Monaten März bis November 1945 steckt ein ungeheures dramatisches Potential! Speziell recherchiert in den hinterlassenen Dokumenten der Marlene Dietrich Collection Berlin (Filmmuseum am Potsdamer Platz) und mit Liedern aus ihrem deutschen und internationalen Repertoire.

Uraufführung!
Mit Ilka Sehnert als Marlene Dietrich in Uniform,
Marion Alessandra Becker,
Volker Figge und Frank Zimmermann
Musikalische Leitung: Florian Ludewig

Buch & Regie: Alexander Katt
27. August 2015 19:30 Uhr
28. August 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 1013



Stacks Image 658
Gunnar Schade: Das ist der Mindesthohn

Der Autor und Kabarettist Gunnar Schade steht für Satire vom Feinsten. Humorvoll und tiefsinnig nimmt er das Leben in Deutschland aufs Korn. Ob Kinder, Bildung, Fernsehen oder Steuerhinterziehung – ein wahres Sprachwitz-Feuerwerk in gleichermaßen zeitloser wie aktueller Gesellschaftssatire.

Außerdem kommen unter anderem Männer zu Wort, die mit Schönheitsoperationen den Fiskus betrügen, Kinder, die nur dank ihres Übergewichts eine Zukunft haben, und Frauen, die mit Organhandel ihre Mini-Rente aufstocken.
03. September 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 668



Stacks Image 695
ZeHa Schmidtke: Schweinisch für Anfänger

Oh Jubel, oh Jubel! Und Freude, Freude & freu!
Hier kommt Christoph Schmidtke mit neuem Programm: „Schweinisch für Anfänger“.

Sagte ich Programm? Na! Viel mehr ein komischer Sturmlauf auf alle angeblich notwendigen Übel des Lebens. Vollbeschäftigung? Gern. Aber doch nicht mit Arbeit, sondern mit Lust und Liebe!
Ja, Mitmensch Schmidtke ist bekloppt. Ein Fantast, ein Schräger mit Vogel und ganz eigenartigen Visionen. Aber wer jedem Sachzwang dermaßen lustvoll das Recht auf Gelassenheit und Freude entgegensetzt, der kann so falsch ja wohl nicht liegen, sitzen und stehen.
Der Witz als Explosion gegen die Ödnis einer viel zu durchorganisierten Welt. Ohne Vorsorgeplan. Ohne Rückversicherung. Einfach nur ein sorgenvergessenes Suhlen in der Schönheit des Hier und Jetzt.
Schweinisch für Anfänger: Das ist aufregende Lebenskomik für ein Leben voller Wild-
und Geborgenheit! Mit Rollenspiel, Gesang und erstaunlichem Text.
04. September 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 705



Stacks Image 715
3/3 = RUND Moderation: Christoph Schmidtke

Viele Künstler bewerben sich beim Theater O-TonArt für einen Auftritt im Hoftheater für königliche Unterhaltng: Garanten für die Zukunft.
In einer intimen Gala präsentiert Christoph Schmidtke, unser unnachahmlich einzigartiger Gastgeber, drei von ihnen in einer gewagten Mischung. Hier wird gelacht, gesungen und möglicherweise auch gejodelt!
Seien Sie dabei, wenn aus drei Dritteln ein Ganzes, ein runder Abend entsteht und sich entscheidet, wer demnächst sein ganzes Programm bei uns präsentieren wird!
5. September 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 733



Stacks Image 795
Berliner Diven 2: Frisch, duftend und bereit

Völlig überrumpelt vom durchschlagenden Triumph ihres Programmes BERLINER DIVEN im vergangenen Jahr, scheint den drei Protagonisten Herrn Fischer, Frau Schwarzlose und Herrn Ludewig der Erfolg zu Kopf gestiegen zu sein. Wie anders ist es zu erklären, dass der Zufallsmoderator mit Hang zu Tüll und Paillette und die zur Chansoneuse gereifte Teilzeitschauspielerin mit Soubrettenwurzeln wirklich glauben, diesen Volltreffer jetzt wiederholen zu können.

Alle wohlmeinenden Versuche seitens des Regisseurs Gregor Mönter, dem Größenwahn Einhalt zu gebieten, scheitern kläglich an den gepflegten Eitelkeiten der Protagonisten. Dabei kann nichts herauskommen – wenn nicht der Himmel wieder einmal seine Musen in die niederen Sphären sendet, um dem Abend auf wundersame Weise Leben einzuhauchen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt....
10. September 2015 19:30 Uhr
11. September 2015 19:30 Uhr
12. September 2015 19:30 Uhr
13. September 2015 18:00 Uhr
Stacks Image 805



Stacks Image 1038
Sozusagen grundlos vergnügt
Ein Abend mit Lyrik von Mascha Kaléko

Mit Alix Dudel (Gesang/ Sprache) Sebastian Albert (klassische Gitarre)
Von 1918 bis 1938 lebte Mascha Kaléko in Berlin. Hier entstanden viele ihrer wunderbar heiter-melancholischen Gedichte. Wer sie einmal kennengelernt hat, kann sich dem Zauber ihrer Großstadtlyrik nicht mehr entziehen.
Die Diseuse und Schauspielerin Alix Dudel, deren Markenzeichen eine hherrlich tiefe und klangvolle Stimme ist, hat sich und ihre Sprech- und Gestaltungskunst in den Dienst dieser zeitlosen, volksnahen und empfindsamen Dichterin gestellt.
17. September 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 1048



Stacks Image 1082
frei.wild
Impro- theater -berlin

Gibt es einen Gott? Warum bin ich hier? Wohin verschwinden die Socken in meiner Waschmaschine? Und wer saugt eige ntlich die Energie aus meinem Handyakku? Sie fragen – frei.wild improvisiert!

Drei Schauspieler, die im fliegenden Wechsel in sämtliche Rollen schlüpfen: Ob Teufel, Lottofee oder Bauchnabelfussel - frei.wild spielt alles, auch gesungen und getanzt. Durch Ihre Inspirationen entsteht anrührendes, poetisches und zum Brüllen komisches, improvisiertes Theater – ein einmaliger Abend, garantiert!

frei.wild – das heißt frei im Kopf und wild auf der Bühne! Seit 2006 steht das frei.wild - Ensemble auf den Brettern, die die Welt bedeuten, und das nicht nur in Berlin ,sondern auch bei diversen Festival in aller Welt.
18. September 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 1093



Stacks Image 546
KATALYN BOHN : WENN ALLE STRICKE REISSEN

In ihrem neuen Bühnenprogramm verbindet Katalyn Bohn Pantomime mit Kabarett, Comedy und Slapstick. Dabei entsteht eine einzigartige Mischung aus Körper- und Sprachakrobatik - gesellschaftskritisch und urkomisch!
So rettet eine wildgewordene Mutter ihre Tochter aus den Fängen der Casting Mafia. Eine freundliche Dame von der Agentur für Arbeit klärt auf über den vermeintlichen Traumberuf des Schauspielers. Eine ehemalige Porno-Darstellerin brilliert als Tatort Kommissarin und die aufgesuchte Ärztin verirrt sich in hoffnungsloser Ganzheitlichkeit.
Und das Alles mit dem erklärten Ziel, der Tragik des Lebens mit einer Schippe Humor eins auszuwischen!
19. September 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 556



Stacks Image 871
Christian Bormann - Deutschland privat Musikalische Lesung

Der erstaunliche Fabuleur und vielseitige Theatermann Christian Bormann, bekannt aus dem Film „Welcome Goodbye“ über Touristen in Berlin, gibt uns einen tiefen Einblick in seine Aufzeichnungen und Tagebücher; nimmt uns mit in schwäbische Benediktinerabteien, zu sterbenden Bauern ins Braunschweigische, zu Kräuterpädagoginnen in die Uckermark, in Arztpraxen, Altenheimen, Kneipen und auf dem Hundefriedhof.
Und immer und immer wieder zu Lidl - Netto – Aldi in Berlin.
Zum Lachen. Aber nicht nur …
24. September 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 881



Stacks Image 909
Lucky Leles: Eine Ukulelen-WG in No(e)ten!

Sängerin Amanda träumt von einer großen Karriere als Countrystar. Ausgerechnet mit zwei Ukulelespielern plant sie, eine Countryband zu gründen, auf Welttournee zu gehen und endlich reich und berühmt zu werden.
Wie weit wird Amanda gehen, um ihre Ziele zu erreichen? Worum handelt es sich bei diesem dubiosen „Dolly-Parton-look-alike-Wettbewerb“?
Ob sich alles trotz lebender Radios, nervender Metronome und fragwürdiger Implantate zum Guten wendet? Erleben Sie eine turbulente Ukulele-Comedy-Show mit Countrysongs, Hawaii-Schnulzen und Rockhymnen.
25. September 2015 19:30 Uhr
26. September 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 924



Stacks Image 1136
ANDREAS BIEBER – SO KANN DAS LEBEN SEIN…

Als originaler JOSEPH des einstigen Musicalhits im Colosseum Theater Essen, als Premierenbesetzung in Musicals von ELISABETH über GREASE zu TABALUGA & LILLI, sowie durch Kino- und TV-Produktionen (HANS IM GLÜCK, MARIENHOF u.a.) , ist ANDREAS BIEBER im deutschsprachigen Raum bekannt und beliebt.

Seit 30 Jahren feiert der Darsteller gleichermaßen im Musical- wie auch im Schauspielfach große Erfolge. Ob nun als waschechter Komödiant in der deutschsprachigen Erstaufführung von Mel Brooks Musical THE PRODUCERS, als zynischer Transsexueller im Rockmusical HEDWIG AND THE ANGRY INCH, als Euphorion in Torsten Fischers preisgekrönter FAUST II – Inszenierung oder als liebenswerter Visagist Fred Hoffmann in der Wiener Inszenierung des Udo Jürgens Musicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK : ANDREAS BIEBER gelingt es ihm immer wieder sein Publikum zu begeistern..

Bei seinem neuen Programm SO KANN DAS LEBEN SEIN nimmt ANDREAS BIEBER sein Publikum mit auf eine Zeitreise durch 30 Jahre Bühnenkarriere mit einigen Abstechern auch hinter die Kulissen. Auf dem Weg liegen viele Erinnerungen an Erlebtes, eine Menge Inspirationen, die den sympathischen Künstler zu dem gemacht haben, der er heut ist – denn wer im Leben nicht seinen Weg findet, kann im Rampenlicht nicht vom Leben erzählen….

Musical, Pop, Chanson, Schlager – in vielen bunten musikalischen Farben malt ANDREAS BIEBER bei SO KANN DAS LEBEN SEIN seinen ganz eigenen Weg durch 30 Jahre Showbiz. Freuen Sie sich auf eine mal melancholische, freche, bittersüße oder einfach mal hoffnungslos verliebte musikalische Reise – denn so kann das Leben sein…

Tickets unter: soundofmusic-concerts.de
28. September 2015 19:30 Uhr



Stacks Image 52
Berliner Diven 2: Frisch, duftend und bereit

Völlig überrumpelt vom durchschlagenden Triumph ihres Programmes BERLINER DIVEN im vergangenen Jahr, scheint den drei Protagonisten Herrn Fischer, Frau Schwarzlose und Herrn Ludewig der Erfolg zu Kopf gestiegen zu sein. Wie anders ist es zu erklären, dass der Zufallsmoderator mit Hang zu Tüll und Paillette und die zur Chansoneuse gereifte Teilzeitschauspielerin mit Soubrettenwurzeln wirklich glauben, diesen Volltreffer jetzt wiederholen zu können.

Alle wohlmeinenden Versuche seitens des Regisseurs Gregor Mönter, dem Größenwahn Einhalt zu gebieten, scheitern kläglich an den gepflegten Eitelkeiten der Protagonisten. Dabei kann nichts herauskommen – wenn nicht der Himmel wieder einmal seine Musen in die niederen Sphären sendet, um dem Abend auf wundersame Weise Leben einzuhauchen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt....
02. Oktober 2015 19:30 Uhr
03. Oktober 2015 19:30 Uhr
04. Oktober 2015 18:00 Uhr
Stacks Image 65



Stacks Image 2976
Madame Piaf - Enttarnung einer Diva
Mit Marie Giroux, Jenny Schäuffelen und Frédérique Labbow

Sie hat sie alle gehabt... die Männer.
Das behauptet zumindest die Ikone des französischen Chansons. Die kleine große Sängerin hat eine ganze Generation von Männern geprägt - überwiegend französische Chansonniers des 20. Jahrhunderts - sowohl auf der Bühne als auch im Bett. Von Aznavour bis Moustaki über Montand oder Becaud sind alle mehr oder weniger freiwillig Beute des "Spatzen von Paris" geworden. Sie behauptet, Liebe sei ihr das Wichtigste im Leben, aber war es nicht nur eine Illusion der Liebe, die die Piaf mochte? Es waren Lieben von einer Nacht bis zu maximal drei Jahren, die nur an der Oberfläche kratzten und kaum Wunden hinterließen. Es war ein Regenbogen von hellgrau bis pechschwarz. Aber wie waren sie denn, ihre berühmten Liebhaber und was hat es mit ihnen gemacht?
Man behauptet, Musik sage mehr als tausend Worte. Und so erfährt man aus einer ganzen Reihe bekannter und weniger bekannter Chansons ihrer Geliebten zwischen den Zeilen noch einiges mehr über ihr Liebeskarussell. Marie Giroux tratscht munter und deckt couragiert die Schattenseiten der nicht immer liebenswürdigen Edith Piaf auf und konfrontiert das Publikum mit Details, die es vermutlich lieber nie hätte erfahren wollen.

Die Psychotherapeutin und Sexologin Jenny Schäuffelen, getarnt als Pianistin/Akkordeonistin, wird dank ihrer fundierten Kenntnisse die fragwürdige Beziehungsfähigkeit der Piaf wissenschaftlich unter die Lupe nehmen. Ansonsten wird es musikalisch sehr schön, denn zu den beiden gesellt sich die Cellistin Frédérique Labbow, die das Ganze charmant würzen wird und sich überraschend auch an anderen Instrumenten vergreift. Non, rien de rien, je ne regrette rien… ob sie wirklich nichts zu bedauern hat?

Machen Sie sich auf etwas gefasst - Sie werden Madame Piaf von nun an mit anderen Augen sehen.
08. Oktober 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 2986



Stacks Image 3014
Virginia Plain und David Kaiser: Denk´ ich, Sag´ ich nicht!


„Wie wird man glücklich in 8 Tagen?“, „Ist es Liebe oder doch nur der Blinddarm?“, „Kann ein Wochenende in Paris eine Beziehung zerstören?“ und „Warum schreibt eigentlich keiner mehr Liebesbriefe?“ - das sind die Lieder und die Fragen des Abends. Klassiker des Kabarettchansons, unbekannte Perlen und Lieder aus eigener Feder.
Zwischen den Songs philosophieren Virginia Plain und David Kaiser in ihrem ersten gemeinsamen Programm über den uns alle heimsuchenden alltäglichen Wahnsinn, das Thema „Frau und Mann“ sowie das Zusammenleben überhaupt. Teuflisch gut & himmlisch böse.
10. Oktober 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 3024



Stacks Image 3090
Schwester Cordula liebt Groschenromane –
Heute: „Elisabeth- Mutterherz aus Eis“


mit Saskia Kästner und Dirk Rave
Schwester Cordula und ihr Langzeitreferendar begeben sich auf eine mark- und zwerchfellerschütternde Suche, unterstützt von Muttiromanen, Jakob und Wilhelm Grimm, viel Musik und anerkannten Familienexperten wie Christa Meves, Oliver Kahn und Boris Becker...Und schnell wird klar: Aufmerksamkeitsdefizit kann durchaus ein Segen sein.
Zwei Stühle und ein Groschenheft, mehr braucht Schwester Cordula nicht, um den Saal zum Toben zu bringen!
15. Oktober 2015 19:30 Uhr

Stacks Image 3100



Stacks Image 3185
Florian Korty : ROCKING PIANO

Florian Korty und Luca Carbonaro führen mit Charme und Humor durch ein ganzes Jahrhundert der Popmusik. In  einer einzigartigen Interpretation auf Deutsch, Englisch und Französisch erwecken sie Lieder von Marlene Dietrich, Frank Sinatra und den beliebtesten Künstlern unserer Zeit zu neuem Leben. 
 Zuschauerstimmen:   "entzückend, bereichernd und sehr gefühlvoll", “charmant und publikumsnah” , “starke Stimme und fantastisches Klavierspiel”
16. Oktober 2015 19:30 Uhr

Stacks Image 3195



Stacks Image 1177
La Rietz & die Pastellos


In ihrer Show “La Rietz & die Pastellos” schmückt sich Antje Rietz mit drei großen Musikern der Berliner Szene. Zu viert schwingen sie sich in den azurblauen Himmel des evergreenen Schlagers. Nicht nur Perez Prado, Louis Prima, Caterina Valente und Elvis Presley beflügeln sie dabei. Sie rocken, singen, slappen, trommeln, zupfen und jodeln sich virtuos durch einen retrostylischen Abend des guten Tons.
Als Gast hat Antje Rietz den Schauspieler Hans-Jürgen Schatz eingeladen, der mit einer Erich Kästner-Einlage dem Abend pointiert lyrische Würze verleiht.
“La Rietz & die Pastellos" – Rock'n'Roll mit rosa Sahnehäubchen!
Antje Rietz: Gesang, Trompete, Tuba
Niclas Ramdohr: Piano, Gesang, Gitarre, Ukulele
Moe Jaksch: Bass, Banjo, Ukulele, Zither
Florian Achatzy: Drums, Percussion

Weitere Infos:
www.rietz.net
20. Oktober 2015 19:30 Uhr
21. Oktober 2015 19:30 Uhr

Stacks Image 1187



Stacks Image 2697
Tima die Göttliche & das erleuchtete Terzett: LIEDER UNTERWEGS

LIEDER UNTERWEGS ist ein Programm, in welchem mehr oder weniger bekannte deutschsprachige Schlager der 20er bis 50er Jahre gepredigt werden. Die G
ttliche singt und plaudert ber Lust und Frust der Liebe, ber Politik und das Leben in Berlin. Glubige Jnger fand Tima in drei sturmerprobten Berliner Musikern, die sonst als NIFTY FIFTY GANG Rock’n’Roll und gute Laune verbreiten. In ihren Liedern singen sie von Frauen, die ihre Mnner umbringen, von Mnnern, die ihre Jobs verlieren, von Drogen, nchtlichen Tresenabstrzen oder glcklosen Liebschaften. Gemeinsam sind sie auf der heiligen Mission, dem deutschen Schlager den Ruhm und die Ehre zu geben, die der deutsche Schlager seit langem schon verdient htte.
23. Oktober 2015 19:30 Uhr
Stacks Image 2707



Stacks Image 2936
Ladies of Tralalka


Die bezaubernden „Ladies of Tralalka“ sind das A capella Projekt der drei Sängerinnen von TRALALKA. Ihr einzigartiges Repertoire reicht von georgischen über polnische, ukrainische, russische, bulgarische, mazedonische, serbische, bosnische bis hin zu Liedern vom türkischen Schwarzmeer.
Ihre Arrangements können traditionell oder etwas experimenteller sein und werden für jedes Lied sorgfältig ausgewählt. Ob Hochzeiten, Feiern oder Konzertsäle, die drei Stimmen füllen und verändern den Raum. Diese besonderen Momente haben die Kraft Menschen lachend oder weinend zusammenzubringen. 
30. Oktober 2015 19.30 Uhr
Stacks Image 2946



Stacks Image 3147
Alpar Fendo : ALLES AUSSER IRDISCH
- die extraterrestrische PUPPENCOMEDY


Alpar Fendo bekommt Besuch: AUSSERIRDISCHE! Als Integrationsbeauftragter für extraterrestrische Lebewesen erklärt er ihnen, wie sie sich in Deutschland verhalten müssen und dass man an einer roten Ampel zu warten hat – auch nachts und wenn keiner kommt! Mit neugierigen Fragen bringt er seine fremden Gäste vom Rand des Universums an den Rand der Verzweiflung, während die mit ihren paranormalen Fähigkeiten Physik und Verstand außer Kraft setzen.
01. November 2015 19.30 Uhr
Stacks Image 3157



Stacks Image 84
Matthias Ningel : Omegamännchen



In seinem klavierkabarettistischen Soloprogramm "Omegamännchen" bricht Matthias Ningel eine Lanze für das Unvermögen: Missglückte Liebesliedkompositionen treffen hier auf selbstdiagnostizierte Begeisterungsarmut und einen schockierenden Erlebnisbericht über das Scheitern in der Fahrschule. Bei allen bissigen Gemeinheiten steht aber nicht das Bloßstellen im Vordergrund. Die Erkenntnis, dass gerade das Unperfekte den Menschen liebenswert macht, überwölbt sein Programm.
05. November 2015 19.30 Uhr
Stacks Image 100



Stacks Image 150
Boris Steinberg: Wilde Pferde ... in meinem Körper (CD-Konzert)


Mit eindringlicher Stimme singt Boris Steinberg auf ganz eigene Art und Weise seine Lieder; rockig, poppig, still, nachdenklich, melancholisch, lustig – immer sehr spontan, immer ganz nahe am Publikum. Immer dabei der längjährige Weggefährte: Gitarrist Tobias Schmidt und die wilden Pferde.

Neue Lieder, Alte Lieder, Eigenes und Covers der Berliner Szene von Annette Berr, Daniel und Maurenbrecher, hin zu neuen eigenen Songs.
06. November 2015 19.30 Uhr
Stacks Image 171



Stacks Image 2659
Marika Rökk- Heißes Blut und kalter Kaffee

Mit Sabine Schwarzlose und Volker Sondershausen

Das Zwei- Personen- Stück, basierend auf ihrer Biografie „Herz mit Paprika“, beschreibt Marika Rökks unvergleichlichen Aufstieg bei der Ufa und die romantische Liebe zu ihrem Mann, dem Regisseur Georg Jacoby. 
„Heißes Blut und kalter Kaffee“ ist eine musikalische Reise durch ihre Zeit als Europas größter Revuestar ( z.B. “Blume von Hawaii”, “Hello Dolly”, "Gräfin Mariza", "Die Csárdásfürstin"), ihre Jahre beim Film (u.a. „Hallo Janine“, „Es war eine rauschende Ballnacht", „Eine Nacht im Mai", „Kora Terry") und ihre Schlager und Evergreens ( wie „Ich brauche keine Millionen", „Für eine Nacht voller Seligkeit", „In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine", „So schön wie heute" „Sing mit mir").
Regie: Patric Barthel
07. November 2015 19:30 Uhr
08. November 2015 15:00 Uhr
Stacks Image 2669



Stacks Image 3109
Schwester Cordula liebt Groschenromane –
Heute: „Elisabeth- Mutterherz aus Eis“


mit Saskia Kästner und Dirk Rave
Schwester Cordula und ihr Langzeitreferendar begeben sich auf eine mark- und zwerchfellerschütternde Suche, unterstützt von Muttiromanen, Jakob und Wilhelm Grimm, viel Musik und anerkannten Familienexperten wie Christa Meves, Oliver Kahn und Boris Becker...Und schnell wird klar: Aufmerksamkeitsdefizit kann durchaus ein Segen sein.
Zwei Stühle und ein Groschenheft, mehr braucht Schwester Cordula nicht, um den Saal zum Toben zu bringen!
14. November 2015 19:30 Uhr

Stacks Image 3119



Stacks Image 2621
Marika Rökk- Heißes Blut und kalter Kaffee

Mit Sabine Schwarzlose und Volker Sondershausen

Das Zwei- Personen- Stück, basierend auf ihrer Biografie „Herz mit Paprika“, beschreibt Marika Rökks unvergleichlichen Aufstieg bei der Ufa und die romantische Liebe zu ihrem Mann, dem Regisseur Georg Jacoby. 
„Heißes Blut und kalter Kaffee“ ist eine musikalische Reise durch ihre Zeit als Europas größter Revuestar ( z.B. “Blume von Hawaii”, “Hello Dolly”, "Gräfin Mariza", "Die Csárdásfürstin"), ihre Jahre beim Film (u.a. „Hallo Janine“, „Es war eine rauschende Ballnacht", „Eine Nacht im Mai", „Kora Terry") und ihre Schlager und Evergreens ( wie „Ich brauche keine Millionen", „Für eine Nacht voller Seligkeit", „In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine", „So schön wie heute" „Sing mit mir").
Regie: Patric Barthel
04. Dezember 2015 19:30 Uhr
05. Dezember 2015 19:30 Uhr
06. Dezember 2015 15:00 Uhr
Stacks Image 2650


Stacks Image 650


http://www.kosmetikstudio-hamburg.net/fusspflege-hamburg like button erstellen